Suche
  • Anas Izaaryene

SZ-Artikel: "Sonic Boom will Meister werden"

Aktualisiert: Jan 2

Am 12.03.2020 haben wir unser Auto in einem eindrucksvollen Car Reveal präsentiert. Neben dem eindrucksvollen Video, dass auf YouTube hochgeladen wurde hat auch die Süddeutsche Zeitung über unseren Abend und der Autopräsentation berichtet. Den Artikel können Sie sich unten durchlesen.


Foto: Carmen Voxbrunner

Anas (von links), Daniel, Adrian, Florian, Lukas und Jakob sind stolz auf ihr Modellrennauto.


12.03.2020:

"Schüler bauen Modellauto für Formel-1-Technologie-Wettbewerb

Von Maximilian Neumair, Fürstenfeldbruck


Das Licht geht aus, wuchtige Filmmusik spielt. In stilvoller und moderner Aufmachung wird der neue Formel-1-Wagen von "Sonic Boom" in einem Präsentationsvideo vorgestellt. Von allen Seiten wird er in Szene gesetzt, die Sponsoren prominent hervorgehoben. Für einen kurzen Moment hat man vergessen, dass das vorgestellte Modell nicht auf einer echten Formel-1-Strecke zum Einsatz kommen wird, sondern auf dem Tisch eines Klassenzimmers steht. Fünf Schüler der 11. Klasse des Graf-Rasso-Gymnasiums in Fürstenfeldbruck erzählen vor ihren Sponsoren euphorisch von ihrem handgroßen Modellauto.


Das Car-Launch Video


Das Team "Sonic Boom" dankt an diesem Abend den Sponsoren aus dem Landkreis für die technische und finanzielle Unterstützung. Die brauchen sie, um konkurrenzfähig für den internationalen Technologie-Wettbewerb "Formel 1 für die Schule" zu sein. Alleine könnten sie die mehrere tausend Euro teure Produktion nicht stemmen. Der Bewerb wird von der "Formel 1 in der Schule GmbH" ausgerichtet mit dem Ziel, Freude an Naturwissenschaft und Technik zu fördern. Bei der bayerischen Landesmeisterschaft treten 2020 vier "Senior"-Teams und drei "Junior"-Teams an. Das können auch mehrere Teams von der gleichen Schule sein - sechs der sieben Teams kommen vom Graf-Rasso-Gymnasium. Schüler von elf bis 19 Jahren können teilnehmen. Eine Gruppe von drei bis sechs Personen muss ein Modellauto entwerfen und fertigen, das mithilfe einer CO2-Patrone möglichst schnell eine 20 Meter lange Bahn entlang rauschen soll. Gestartet werden die Autos per Knopfdruck, wenn das Startlicht ausgeht - wie in der echten Formel 1. Neben der Fahrzeit ist auch die Reaktionszeit entscheidend.

Als die Schüler ihren neuesten Wagen mit dem aus dem Vorjahr auf ihrer Fahrbahn ins Rennen schicken, erweist sich der Neue als voller Erfolg. "Schneller als das letzte Modell", sagt das Rennteam stolz. Bei der Meisterschaft geht es nicht nur um die Geschwindigkeit. Die Teilnehmer müssen auch einen Teamstand bauen, eine Präsentation vor einer Jury halten und ein Portfolio über den Arbeitsprozess und das Auto abgeben.


Die Schüler nehmen das vierte Mal an den Meisterschaften teil. Für den..."


Den gesamten Artikel können Sie hier nachlesen.





22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unser neuer Podcast

PortfolioCover.V2.1397.png